Wir Sport- und Freizeitschützen sagen Nein!

«Bedürfnisnachweise, die uns zu untertänigen Bittstellenden machen? Ein Vereinszwang ohne passende Vereine? Schiesswettbewerbspflicht ohne vorhandene Schiesswettbewerbe? Magazinbeschränkungen ohne Sicherheitsgewinn? Waffentypverbote ohne Augenmass? Waffenregister basierend auf medizinisch-psychologischen Grundlagen? Das bewährte Milizarmeesystem untergraben? Opferschutz als Scheinargument gegen hunderttausende Schütz/-innen? Ein Bürokratiemonstrum zum Leben erwecken? Nie!»

Das Schweizer Waffenrecht wurde in den letzten zwanzig Jahren immer wieder und genügend verschärft. Es ist modern, liberal, tauglich. Wir akzeptieren keine einzige weitere Gängelei durch inländische oder ausländische Behörden und Politiker. Stellen Sie sich hinter die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!». Machen Sie Ihren Widerstand öffentlich, zeigen Sie Mut. Stehen Sie zu Ihrer Ihrem Hobby, Ihrer Leidenschaft. Jetzt ist Zeit, sich zu wehren. Im Namen aller legalen Waffenbesitzer, Schützen, Jäger, Waffensammler: Genug ist genug!

Die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!» dokumentiert seit Oktober 2016 die schier unglaublichen Forderungen zur Verschärfung der EU-Feuerwaffenrichtlinie, die in Brüssel während fast zweier Jahre ausgearbeitet und denen am 14. März 2017 im EU-Parlament zugestimmt wurden. Informieren Sie sich in unseren chronologisch geordneten Beiträgen zu diesem Unrecht, das uns Legalwaffenbesitzenden unter dem Deckmantel der internationalen Terrorbekämpfung dank Schengen auch in der Schweiz geschehen soll: Die EU will unser Schweizer Waffenrecht!

Bekennen Sie Flagge – jetzt!

Bekennen Sie sich zum aktuellen Schweizer Waffenrecht dort, wo es alle sehen können! Markieren Sie die Facebook-Seite der Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht» mit einem «Gefällt mir» und/oder werden Sie jetzt gleich Supporter! Zeigen Sie Ihren Freunden, der Schweiz und vor allem Europa, dass auch Sie gegen jede weitere Verschärfung durch eigene oder fremde Vögte sind. Sagen Sie jetzt: Finger weg vom Schweizer Waffenrecht! Wir brauchen Ihre Kontakte, damit wir – wenn nötig – einen Widerstand schnell und unbürokratisch formieren können!

Unsere aktuellen Facebook-Beiträge

Wenn der Legalwaffenbesitz geächtet wird, besitzen schnell nur noch die Geächteten Waffen.
.
Cartoon erschienen in der «Schweizerzeit Zeitung» vom 28. April 2017, mit freundlicher Genehmigung von cartoonexpress.ch | Swiss-Cartoons-Illustrationen-Karikaturen - Martin Guhl - Stein am Rhein
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wenn der Legalwaffenbesitz geächtet wird, besitzen schnell nur noch die Geächteten Waffen.
.
Cartoon erschienen in der «Schweizerzeit Zeitung» vom 28. April 2017, mit freundlicher Genehmigung von cartoonexpress.ch | Swiss-Cartoons-Illustrationen-Karikaturen - Martin Guhl - Stein am Rhein

Auf Facebook kommentieren

Die EU möchte die Schweiz terroristen freundlich machen... Nein Danke! Merkels Trauer Speech bzgl Manchester ganz in Weiß gekleidet ist auch nicht sehr glaubwürdig. Eher geschmacklos.

Die missgebildete EU

Liebe Eidgenossen und Eidgenossinnen in der Schweiz will uns Europa entwaffnen, an Arabien verkauft der Amerikanische Präsident letzte Woche für Millionen von Dollar Waffen. Wir sind Neutral brauchen unsere Waffen teilweise für unseren Sport. Ich Bitte unsere Waffengegner einmal zu Überlegen was sie im Sinn haben. Gruss von einem schützen

Kein EU Diktat akzeptieren! Raus aus Schengen!

Mini waffe findes denn eifach nid 😝

I'm Figaro und in Le Monde reden die jetzt davon das Bargeld abzuschaffen, um gegen den Terrorismus vorzugehen. Danach kommt bestimmt noch ein Waffenschein Zwang wenn jemand Nägel, Schrauben oder Kugellager kaufen möchte. Der gleiche Irrsinn wir das Schengen Abkommen. Aber gegen illegale Einwanderung macht in der EU niemand etwas.

Für Ihre Aufmerksamkeit. Wir haben eine Waffenauktion am kommenden Samstag. 😉 www.facebook.com/swissauctioncenter

+ Nächster Kommentar

Die Junge SVP Kanton Glarus (goo.gl/RGqnQJ) unterstützt jetzt die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!»

Vielen Dank, wir freuen uns sehr!

#IAMTHEGUNLOBBY
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die Junge SVP Kanton Glarus (https://goo.gl/RGqnQJ) unterstützt jetzt die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!»

Vielen Dank, wir freuen uns sehr!

#IAMTHEGUNLOBBY

Silveroc Real Estate and Resort Development (www.silveroc.com) unterstützt jetzt die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!»

Vielen Dank, wir freuen uns sehr!

#IAMTHEGUNLOBBY
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Silveroc Real Estate and Resort Development (www.silveroc.com) unterstützt jetzt die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!»

Vielen Dank, wir freuen uns sehr!

#IAMTHEGUNLOBBY

Wer A sagt muss nicht zwingend auch B sagen. Man darf auch erkennen, dass A falsch war. ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wer A sagt muss nicht zwingend auch B sagen. Man darf auch erkennen, dass A falsch war.

Auf Facebook kommentieren

Richtig. Vor allem glaube ich nicht mal, dass die eu Schengen kündigen wird, wenn das nicht umgesetzt wird. Die einen mögen das Bedauern, die anderen willkommen heissen

Wir lassen uns nicht bevormunden.

Schengen Info system... Heute nix drin... Morgen nur die Namen der Legalen Waffenbesitzer drin... Ein Witz...

Das nenne ich "ERPRESSUNG"

Bitte bitte, liebe Schweizer! Nicht erpressen lassen, sondern Schengen kündigen, oder sich der Klage von Tschechien vor dem EuGH anschließen.

Die Schweiz ein suveräner reicher Staat hat nichts leider gar nichts bei der EU zu melden.Weil schlicht zu klein.Die wollen nur unser Geld sonst nichts!Schade...

Schengen habe ich nie unterstützt, absoluter Blödsinn, denn die Verbesserungen sind nicht spürbar!

Da wird so ein Theater gemacht aber Personen vom Ostblock tragen handfeuerwaffen auf sich da sagt kein Gericht keine EU etwas schon sonderbar

If guns are outlawed only outlaws will have guns. Wir lassen uns von Verbrechern nicht erpressen.

Man beachte Absatz 3: Schweizerische Bundesverfassung Art. 23 Vereinigungsfreiheit 1 Die Vereinigungsfreiheit ist gewährleistet. 2 Jede Person hat das Recht, Vereinigungen zu bilden, Vereinigungen beizutreten oder anzugehören und sich an den Tätigkeiten von Vereinigungen zu beteiligen. 3 Niemand darf gezwungen werden, einer Vereinigung beizutreten oder anzugehören. Das neue Waffenrecht ist somit Verfassungsbruch.

Der Schengenvertrag ist der "ÜBER-Vertrag" ! Was hat er uns gebracht?!: - Überbefölkerung durch Zuwanderung - Überbauung der letzten natürlichen Erholungszonen - Überbelastung der öffentlichen Verkehrsmittel - Überschreitung des maximalen Schwerverkehrs über die Alpen - Überlastung der Polizeiorgane - Überbelastung des Sozialwesens - Überfüllung der Strafanstalten - Überverschärftes Waffenrecht - Überhöhter Kriminalturismus - etc. Und vor Allem: ÜBERLISTETE EIDGENOSSEN !

+ Nächster Kommentar

1 Woche her

Finger weg vom Schweizer Waffenrecht

Die Basler Zeitung titelte gestern «Fehlentwarnung an die Schützen» (goo.gl/uwwjOS) – und das ist leider noch masslos untertrieben:

Die EU-Feuerwaffenrichtlinie ist ein Entwaffnungswolf im Terrorismusbekämpfungsschafspelz!

Wir haben in unserem Artikel vom 18. März «Wir dürfen uns kein X für ein U vormachen lassen! Nur der Originaltext zählt!» (goo.gl/2IxdCy) bereits die schärfsten Formulierungen in der EU-Feuerwaffenrichtlinie publiziert. Bitte, bitte lest diese aufmerksam durch.

Würde ein Schweizer Politiker derart drastische Forderungen im Parlament vorbringen, würde er ausgelacht. Brüssel schickt diese per Post und befiehlt: Umsetzen!

Achtung: Die EU-Feuerwaffenrichtlinie ist schärfer und frecher formuliert als alles, was es bisher an Waffenrechtsverschärfungen in der Schweiz je gab!

Wenn das fedpol beteuert, es gebe kein Waffenregister und keine Psychotests, in Artikel 5, Absatz 2, der Feuerwaffenrichtlinie aber steht, die Schweiz müsse ein «Überwachungssystem» einführen, das «unter anderem relevante medizinische und psychologische Informationen bewertet», dann muss man stutzig werden. Ist ein Waffenregister für das FedPol eventuell gar kein «Überwachungssystem»? Oder hat das FedPol bezüglich Artikel 5, Absatz 2, so grossen Interpretationsspielraum? Wieso dann nicht bei anderen Artikeln?

Nichts sagt das fedpol dazu, dass in Artikel 7a) steht, dass Genehmigungen für den Besitz von Feuerwaffen in «regelmässigen Abständen, spätestens jedoch alle 5 Jahre, überprüft» werden: Hunderttausende Waffenbesitzer/-innen in der Schweiz alle 5 Jahre überprüfen? Wer soll ein solches Bürokratiemonster bezahlen?

Auch äussert sich das fedpol nicht dazu, dass künftig laut Artikel 10 für den Erwerb und den Besitz von Munition die «die gleiche Regelung wie für die Feuerwaffen gilt, für die diese Munition vorgesehen ist.» Gibt es etwa neu einen Munitionserwerbschein? Werden wir Waffenbesitzer schon wieder zur Kasse gebeten?

Auch dementierte bisher niemand, dass beispielsweise neu JEDES Sturmgewehr-Magazin mit mehr als 20 Patronen Fassungsvermögen in Privatbesitz ein VERBOTENER WESENTLICHER WAFFENBESTANDTEIL ist, da es zu einer verbotenen Waffe (A7) gehört und der alleinige Besitz an strenge Auflagen geknüpft ist!!!

Alarmiert bleiben!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die Basler Zeitung titelte gestern «Fehlentwarnung an die Schützen» (https://goo.gl/uwwjOS) – und das ist leider noch masslos untertrieben:

Die EU-Feuerwaffenrichtlinie ist ein Entwaffnungswolf im Terrorismusbekämpfungsschafspelz!

Wir haben in unserem Artikel vom 18. März «Wir dürfen uns kein X für ein U vormachen lassen! Nur der Originaltext zählt!» (https://goo.gl/2IxdCy) bereits die schärfsten Formulierungen in der EU-Feuerwaffenrichtlinie publiziert. Bitte, bitte lest diese aufmerksam durch. 

Würde ein Schweizer Politiker derart drastische Forderungen im Parlament vorbringen, würde er ausgelacht. Brüssel schickt diese per Post und befiehlt: Umsetzen!

Achtung: Die EU-Feuerwaffenrichtlinie ist schärfer und frecher formuliert als alles, was es bisher an Waffenrechtsverschärfungen in der Schweiz je gab!

Wenn das fedpol beteuert, es gebe kein Waffenregister und keine Psychotests, in Artikel 5, Absatz 2, der Feuerwaffenrichtlinie aber steht, die Schweiz müsse ein «Überwachungssystem» einführen, das «unter anderem relevante medizinische und psychologische Informationen bewertet», dann muss man stutzig werden. Ist ein Waffenregister für das FedPol eventuell gar kein «Überwachungssystem»? Oder hat das FedPol bezüglich Artikel 5, Absatz 2, so grossen Interpretationsspielraum? Wieso dann nicht bei anderen Artikeln?

Nichts sagt das fedpol dazu, dass in Artikel 7a) steht, dass Genehmigungen für den Besitz von Feuerwaffen in «regelmässigen Abständen, spätestens jedoch alle 5 Jahre, überprüft» werden: Hunderttausende Waffenbesitzer/-innen in der Schweiz alle 5 Jahre überprüfen? Wer soll ein solches Bürokratiemonster bezahlen?

Auch äussert sich das fedpol nicht dazu, dass künftig laut Artikel 10 für den Erwerb und den Besitz von Munition die «die gleiche Regelung wie für die Feuerwaffen gilt, für die diese Munition vorgesehen ist.» Gibt es etwa neu einen Munitionserwerbschein? Werden wir Waffenbesitzer schon wieder zur Kasse gebeten?

Auch dementierte bisher niemand, dass beispielsweise neu JEDES Sturmgewehr-Magazin mit mehr als 20 Patronen Fassungsvermögen in Privatbesitz ein VERBOTENER WESENTLICHER WAFFENBESTANDTEIL ist, da es zu einer verbotenen Waffe (A7) gehört und der alleinige Besitz an strenge Auflagen geknüpft ist!!! 

Alarmiert bleiben!

Auf Facebook kommentieren

Die perfide Beeinflussung der breiten Bevölkerung durch den Bundesrat ist bereits angelaufen. Wir alle müssen jede Gelegenheit nutzen, um diesen geplanten Einschränkungen bereits in den Anfängen entscheidend entgegen zu treten, dies um unsere Hobbys und damit unser Eigentum zu schützen.

Nichts von alldem wird akzepiert, die EU soll ihren Saustall zuerst in Ordnung bringen, bevor sie uns ihren Stempel aufträgt

Ich hoffe wirklich das die Leute zusammen stehen wen es drauf ankommt gegen die Manipulative, Verbrecherische und Diktatorische "EU" !

Wehret den Anfängen... dass die EU über uns bestimmten will, ist definitiv Diktatur! 😡😡😡

Ich war gestern Abend zu einem Training bei einem Sportschützenverein (Kleinkaliber) eingeladen. Das Desinteresse einiger Damen und Herren war schon beängstigend. Aber es ist, wie beschrieben, wenn man den Originaltext dabei hat, gehen die Augen ganz schnell auf. " Ja, aber in der Zeitung stand......die Frau vom Fedpol hat doch gesagt.......Herr Müller setzt sich doch für uns ein....." Unser Jurist im Haus sagt es immer so: " Ausser dem Originalvertrag interessiert mich kein Wischiwaschigeschwätz." So sehe ich es auch.

Lorenzo Von Matterhorn

Es geht um Entwaffnung nicht um ein neues Waffengesetz. Das Volk soll sich nicht gegen die EU wehren können...

Am meisten enttäsucht bin ich von FDP-Müller; da kommt dasselbe Beschwichtigungs-Gebrabbel wie damals von Sommaruga. Immer muss man Kompromisse eingehen und Stück für Stück schmeissen wir unsere Freiheit und Selbstbestimmung aus dem Fenster und wofür? Mehr Sicherheit? Es gibt keine Fakten welche dies belegen würden - es wäre genau so sinnvoll zu sagen, dass man ab sofort gelbe Socken tragen soll um einen Anschlag zu vermeiden. Das Schweizer Waffenrecht umfasst 43 Artikel, Terroristen halten sich an 0 dieser Artikel, aber wir brauchen ganz klar mehr Gesetze! Wenn dies die Logik der Cüpli-schlürfenden Politelite in Bern ist, dann müssen wir mal ernsthaft über die grassierende Intelligenzallergie sprechen.

Deiche es isch wiedermal zyt für nee Schützeversammlig uf em Bundesplatz

Ständerat Müller hat anscheinend bei seinem Unfall einen grösseren Schaden davongtragen. Ich bin von diesem Mann enttäuscht, er gibt sich Bürgerlich und triftet dabei immer mehr nach links. Wollen wir uns wirklich von der EU total kontrollieren lassen ?

bei allen drohungen, befürchtungen und ängsten, wir dürfen nicht einknicken vor einem diktat, welches in keiner weise sinn macht. alle argumentationen für das gesetz bauen auf emotionalen argumenten auf. sobald wir die geringsten eingeständnisse machen, ist die sache verloren. es gibt keinen einzigen sachlichen grund, die EU-feuerwaffenrichtlinie anzunehmen. das gesetz ist durch und durch schwammig formuliert. die relevanten passagen sind so formuliert, dass man sie zwar beschwichtigend auslegen kann, ihre anwendung jedoch verheerend ist.

Nicht nur die Vereinspflicht ist in der Bundesverfassung verboten sondern auch die Willkür. Und mit den medizinisch-psychologischen Tests sowie der regelmässigen Kontrollen wäre der Willkür Tür und Tor geöffnet!

Die Kanadier haben damals das neu eingefuehrte Waffengesetz einfach ignoriert. Nach ..zigmillionen Can$ wurde das Gesetz wiederrufen

Wir müssen vor allem dem "normalen" Bürger klar machen, dass es hier nicht nur um Waffen geht. Die Waffe ist nur der Platzhalter. Morgen geht es um "alternative Medizin", dann selbst hergestelltes Saatgut, etc. pp. Das ganze ist eine prinzipielle Frage und sollte einen Grundsatzentscheid bringen, der nur für die Freiheit der Bürger und Stärkung der bürgerlichen Rechte führen kann. Zentralistische System waren diesen Rechten gegenüber schon immer konträr. 🙁

Bei der ganzen Verschärfung geht es nur darum, uns möglichst vollständig zu entwaffnen. An allen Ecken und Enden rumort es, und wenn es in Europa so richtig rumort, sollen wir ja keinen Gebrauch machen dürfen von unseren Waffen.

Eigentlich ist unserer Nation eigenständig genug, um selbst zu entscheiden, wie wir unsere Waffen handhaben und verteilen wollen! Als nächstes wird dann unsere Armee abgeschafft und durch eine ausländische ersetzt.

Es gibt nur eine Lösung .. Referendum, Abstimmung und das ganze mit Hilfe des Schweizervolks versenken. Auch wenn das dazu führt das die Schweiz aus dem Schengen/Dublin austreten muss (auch das übrigens ein viel teurerer Spass als der Bundesrat mal "versprochen" hat)

Wahnsinn wie die skrupenlos eus immer wieder mit so kline Wörter wie Terrorismusbekämpfig alüged. Ja Ziel esh sie wend eus üsi Waffe neh.

Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.

Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!“ (Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15. 09.1935)

Hat eigentlich je jemand über die Folgekosten nachgedacht? Gesetzt den Fall, dass dieses hirnverbrannte Gesetzt durchkommt, wer zahlt die ärztlichen/psychologischen Checks? Kann man die von der KK abziehen? Steigen die Prämien dann noch mehr? Wer garantiert mir, dass meine Daten nicht à la "Steuer-CD" an Unbefugte weitergegeben werden? Wer kontrolliert das alles? Wird es nach 2020 noch eidgenössische Schützenfeste im heutigen Stil geben oder werden "die Verdächtigen" keine derartigen Versammlungen mehr organisieren dürfen?

ja erst nehmen sie uns unsere waffen und wenn man keine angst mehr haben muss nehmen sie uns auch noch alles andere und zwingen uns wahrscheindlich irgendwann ihre monsantoscheisse zu fressen... scheiss auf die EU und ihre dummen und sinnlosen richtlinien!!

+ Nächster Kommentar

1 Woche her

Finger weg vom Schweizer Waffenrecht

Wer morgen Abend noch nichts vor hat und live von den irrwitzigen Plänen der EU sowie alles rund um die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!» erfahren will, ist am Mai-Stamm der up schweiz Sektion Zürich im Saal der Rheinfelder Bierhalle herzlich willkommen – mindestens so lange es Platz hat 🙂

Mai-Stamm von up!zürich mit Patrick JauchMai 16, 2017, 6:30pmRheinfelder BierhalleMit seiner Aktion "Finger weg vom Schweizer Waffenrecht" kämpft Patrick Jauch gegen die verschärfte EU-Feuerwaffenrichtlinie bzw. gegen deren Übernahme durch die Schweiz. Wir diskutieren mit ihm über sein Projekt und das Waffenrecht in einer liberalen Gesellschaft.

Die Diskussion findet ab 19:00 Uhr in der Rheinfelder Bierhalle (1. Stock) in Zürich statt. Türöffnung ist ab 18:30 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mai-Stamm von up!zürich mit Patrick Jauch

1 Woche her

Finger weg vom Schweizer Waffenrecht

Apropos Unabhängigkeitspartei up schweiz: Die Sektion up!zürich thematisiert den EU-Angriff auf unser bestens funktionierendes und liberales Schweizer Waffenrecht an ihrem Mai-Stamm. Grossartig!

Mai-Stamm von up!zürich mit Patrick JauchMai 16, 2017, 6:30pmRheinfelder BierhalleMit seiner Aktion "Finger weg vom Schweizer Waffenrecht" kämpft Patrick Jauch gegen die verschärfte EU-Feuerwaffenrichtlinie bzw. gegen deren Übernahme durch die Schweiz. Wir diskutieren mit ihm über sein Projekt und das Waffenrecht in einer liberalen Gesellschaft.

Die Diskussion findet ab 19:00 Uhr in der Rheinfelder Bierhalle (1. Stock) in Zürich statt. Türöffnung ist ab 18:30 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mai-Stamm von up!zürich mit Patrick Jauch

Die erfreulich frische und äusserst liberale Unabhängigkeitspartei up schweiz (www.up-schweiz.ch) unterstützt jetzt die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!»

Vielen Dank, wir freuen uns sehr!

#IAMTHEGUNLOBBY
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die erfreulich frische und äusserst liberale Unabhängigkeitspartei up schweiz (www.up-schweiz.ch) unterstützt jetzt die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!»

Vielen Dank, wir freuen uns sehr!

#IAMTHEGUNLOBBY

Auf Facebook kommentieren

Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit. Vielen Dank für den Einsatz!

Sehr schön, danke! 🤗

Keine Entwaffnung rechtschaffener der Bürger/-innen!

Die/der bewaffnete und wehrhafte Bürger/-in ist ebenso Teil der Schweizer Geschichte wie unsere (immer kleiner werdende!) Milizarmee. Es geht nicht an, dass Bürokraten in der EU und anderswo unsinnige Waffenrechtsverschärfungen auf dem Papier kreieren, deren Umsetzung entweder nicht möglich sind oder Millionen Franken an bürokratischem Aufwand verursachen werden! Seit über 10 Jahren gibt es rund 240 Schusswaffentote in der Schweiz, über 200 davon durch Suizid – jedes einzelne Opfer beklagenswert. Gleichzeitig werden jährlich Millionen von Patronen aus 1 bis 3.5 Millionen privat gelagerter Waffen verschossen, rund 2.5 Millionen allein am Feldschiessen! An den rund 40 Schusswaffentoten durch Unfall und Gewalt sind nur ganz wenige Legalwaffen beteiligt. Schiessunfälle selbst sind so selten, dass sie in keiner Unfallstatistik auftauchen. Allein im Strassenverkehr werden jährlich rund 20'000 Personen verletzt! Es gibt in der Schweiz kein Legalwaffenproblem! Warum also werden wir drangsaliert? Sachliche Argumente fehlen. Ob es nun die aktuelle Verschärfungswut in Brüssel oder jede künftig aus der EU und Bern kommende ist: Wir sagen NEIN! Wir lassen uns nicht das leidenschaftlich betriebene Hobby, den Beruf oder einfach nur das Recht auf die Waffe zu Hause nehmen!

Uns interessiert nicht, welches Waffenrecht andere Länder haben, uns interessiert nicht das Waffenrecht in der EU. Wir haben ein eigenes Waffenrecht und darum kümmern wir uns selbst!

Keine weiteren Verschärfungen im Waffenrecht!


Keine Enteignung rechtschaffener Waffenbesitzer!
Die Schweizer Tradition des wehrhaften Bürgers wahren und ehren!
Das Schiesswesen ausser Dienst schützen!
Kein Waffenmonopol für Gangster schaffen!
Kein Bürokratiemonstrum wecken!
Das Freizeitschiessen nicht noch unattraktiver machen!
Nicht der EU nachgeben!
Keine Scheinsicherheit fördern!
Keine Arbeitsplätze gefährden!
Niemandem das Freizeitvergnügen nehmen!
Verhältnismässigkeit bei der Gesetzgebung wahren!
Spezialisten bei der Gesetzgebung einbeziehen!
 

Es reicht!

Das Waffengesetz sollte uns vor Verbrechen und Verbrechern schützen. Unsinnige weitere Verschärfungen zielen jedoch vor allem auf die ohnehin schon gesetzestreuen Bürger/-innen, die Waffen sammeln, mit ihnen jagen, sportlich oder taktisch schiessen – und unser Land verteidigen, wenn es nötig wird! Aber natürlich lassen sich weit über hunderttausend anerkannte Jäger, Sportschützen, Waffensammler und waffenbesitzende Bürgerinnen und Bürger von in- und ausländischen Politiker/-innen viel effektvoller gängeln, als im verborgenen funktionierende kriminelle Subjekte! Wir Waffenbesitzer/-innen werden seit Jahren kriminalisiert und damit ganz frontal auf einer sehr persönlichen Ebene angegriffen: In dem man uns offen potenzielle Verbrecher/-innen nennt, die schärfere Gesetze nötig haben. Aber damit ist jetzt schluss!

Am Ziel vorbei!

Die revidierte EU-Feuerwaffenrichtline zielt auf Terroristen. Sie trifft aber uns Sport- und Freizeitschütz/-innen.

Supporter der Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!»

Folgende Privatpersonen, Verbände, Unternehmen, Vereine und Organisationen unterstützen die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!». Vielen Dank für Ihren ehrlichen und öffentlichen Einsatz für ein vernünftiges, eigenständiges und liberales Waffenrecht in der Schweiz. Unterstützen Sie diese Personen und Institution Ihrerseits mit Ihrer Stimme, Ihrem Beitrag oder Ihrem Einkauf.

Über 500 Privatsupporter und über 6000 Follwer auf Facebook

Herr Armin Achermann | Melchtal
Herr Adrian Ackermann | Dallenwil
Herr Thomas Aeschlimann | Seengen
Herr Saiti Alban | Biel-Bienne
Herr Dominik Altorfer
Herr Michael Althaus | Wichtrach
Herr Beat Amrein | Küttigen
Herr Hans-Peter Amrein | Kantonsrat (SVP) | Küsnacht
Herr Kurt Amstad | Informatiker | Hägglingen
Herr Markus Amstad | Regionalleiter im Aussendienst | Basel
Herr Jean-Marc Amstutz | | Orpund
Herr Gottlieb Anderegg | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Binz
Herr Tim Anderegg | Vermögensberater | Zürich
Herr Anton Anker | Ausbilder | Koppigen
Frau Madeleine Anker | Schützin | Koppigen
Herr Christian Ernest Antenen | Bienne
Herr Silvan Arber | Balsthal
Herr Renzo Argiro | Gemeinderat | Wetzikon
Herr Hermann Arnold | Steinen
Herr Domenico Aversa | Rothrist
Herr Karl Bär | Altishausen
Frau Maria Bachmann | Urnäsch
Herr Yves Bachmann | Spreitenbach
Herr Gabriel Baldinger | Zürich
Herr Kevin Banz | Niederglatt
Herr Kevin Barat | Ramsen
Herr Thierry Barat | Ramsen
Herr Robert Bart | Dottikon
Herr Thomas Barth | Rheineck
Herr Markus Bachmann | Falkensteiner Schützen | Niedergösgen
Herr Beat F. Bauer | Tuttwil
Herr Oskar Bauert | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Bonstetten
Herr Simon Baumann | Meien
Herr Mario Baumberger
Herr Alex Beeler | Steinhausen
Frau Désirée Bellwald | Studentin | Glarus
Herr Pascal Benzoni | Neerach
Herr Thomas Bereiter
Herr Rafael Bereuter | Eidg. Schützenkönig 2015, Schreiner | Müswangen
Herr Heinz Berger | Aktiver Schütze | Lupfig
Frau Carmen Berger | Lupfig
Herr Michael Berger | Thun
Frau Rebecca Berger | Sportschützin PS Suhr | Lupfig
Herr Reto Berger | Kriegstetten
Herr Bernhard Berner | Rupperswil
Herr Bruno Bertschi | Brissago
Herr Richard Betschart | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Jürg M. Bielmann | Luzern
Herr Patrick Bieri | Lüscherz
Herr Simon Bieri | Täuffelen
Herr Werner Bissegger | Attikon
Herr Yannic Blättler | Oberweningen
Herr David Bodmer | Staffelbach
Herr Dr. sc. ETH Kevin Boomsma | Thalwil
Frau Karin Börner | Betschwanden
Herr Pascal Bösch | Illgau
Herr Michael Bösch | Ebmatingen
Herr Roger Bohn | IPSC Schütze | Elgg
Herr Sandro Bohn | Neftenbach
Herr Marco Born | Alt-Landrat des Kantons Basel-Landschaft, Mitglied der SVP | Sissach
Herr Stefan Bläsi | Oberhof
Herr Matthias Bleiker | Gachnang
Herr Denis Bloch | Konstrukteur, Mitglied der SVP | Steffisburg
Herr Simon Blumenthal | Basel
Herr René Brändle | Guntmadingen
Herr Roger Brändle | Bütschwil
Herr Benjamin Brauen | Polymechaniker | Biberen
Herr Thomas Brennwald | Männedorf
Herr Christoph Brunner | Gossau ZH
Herr Käru Brügger | Thun
Frau Jolanda Bucher | Mitglied der Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr René Bucher | Zürich
Herr Bruno Buchs | Plan-les-Ouates
Herr Marco Bulgheroni | Waltenschwil
Herr Robert Buntschu | Nidau
Herr Adrian Burch | Wiedlisbach
Herr Jens Burgardt | Morgarten
Herr Pius Burger | Kriens
Herr Florian Burkhard | Hüswil
Herr Andi Busch | Stetten
Frau Stephanie Cap | Sportschützin und Schützenmeisterin | Rümlang
Herr Johann Camenisch | Uitikon Waldegg
Herr Toni Casagrande | Unternehmer, Grossrat Basel-Stadt | Riehen
Frau Ursula Casali | Sportschützin PC Rupperswil
Herr Fernando Casali | Sportschütze PC Rupperswil
Herr Michele Cattani | Chur
Herr Dr.Luca Cettuzzi | Arzt | Oberengstringen
Herr Alain Cezza | Beinwil
Frau Claudia Chiarello | Reichenburg
Herr Dino Chiarello | Reichenburg
Herr Gabriel Christ | Mümliswil
Herr Elischa Christen | Bremgarten
Herr Marco Colombo | Trimmis
Herr Marco Cornacchia | Büren an der Aare
Herr Léon Crottet | Feinmechaniker, Geschäftsführer | Oberwangen TG
Herr Helmut Czichelski | Mitglied der SVP, Architekt | Neuenegg
Herr Andreas Daemisch | Basel
Herr Mario Dändliker | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Esslingen
Herr Miro Degen | Rheinfelden
Herr Marco Demarmels | Sicherheitsvorstand | Nürensdorf
Frau Gabriella Demuth | Raat
Herr Daniel Dennler | Sportschütze PS Suhr | Umiken
Herr Frédéric Destraz | Buchs AG
Mike Dettwiler | Wallbach
Herr Nicola Di Viesti | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Ebmatingen
Herr Noah Diehl | Eggersriet
Herr Peter Dietiker | Aussendienstmitarbeiter | Buchs
Herr Tobias Dillier | Sarnen
Herr Bruno Dörig | Biberstein
Herr Serafin Dora
Herr Mike Dreier | Uitikon
Herr Martin Dübendorfer | IPSC Schütze | Neuhausen am Rheinfall
Herr Pierre-Alain Dufaux | Armurier, Directeur | Portalban
Herr Tobias Durband | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Stefan Dürregger | Speditionsleiter | Pfyn
Herr Anton Dudli | Erlinsbach
Herr Bruno Duss
Herr Hebu Duss | Bauleiter TS, FDP Ruswil, Mitglied der Bürgerrechtskommision | Hellbühl
Herr Beat Eichelberger | Mägenwil
Herr Chrigel Egli | Schlieren
Herr Tom Erismann | Fahrwangen
Herr Ivo Federer
Herr Thomas Fehr | Mechatroniktechniker HF | Berg am Irchel
Herr Dominik Feuz | Zimmermann | Thun
Herr Peter Flury | Reinach
Frau Danielle Forster
Herr Jürg Finger | Sportschütze PS Suhr | Suhr
Herr Til Fink | JSVP Kanton Schwyz Vorstandsmitglied | Lauerz
Frau Christine Fischer | Optikerin
Herr Willi Fischer | IPSC-Schütze, Schützenmeister
Herr Guido Fischlin | Präsident Pistolenclub Rupperswi | Möriken
Herr Pierre Fivaz | Rechtsanwalt | Niederbipp
Herr MSc. (LSE) Andy Frauchiger | Zürich
Herr Thomas Frauchiger | Oftringen
Herr Curdin Frei
Herr Dominik Frey | Bremgarten
Herr Christoph Frieden | Busswil
Herr Martin Fricker | Wettingen
Herr Oliver Frieden | Busswil b.Büren
Herr Fabian Fuchs | Wolfwil
Herr Konrad Fuchs | Schiesssportler | Frick
Herr Simon Füchslin | Kaufmann | Romanshorn
Frau Fleur Anette Fujer | Zürich
Herr Marcel Furrer | Polizist und Schiessinstruktor | Freienstein
Herr Sandro Furrer | Schongau
Herr Reinhardt Gätjen | Kapitän | Melsdorf
Herr Martin Ganziani | Staffelbach
Herr Timo Galliker | Boniswil
Herr Erwin Gamboni | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Bergdietikon
Herr Harald Garius
Herr Micha Gasser | Beringen
Herr Xaver Gasser | Polimechaniker | Ehrendingen
Herr Jean-Luc Gaugaz | Geschäftsführer | Eggerberg
Frau Marion Gebhart | Urtenen-Schönbühl
Herr Herr Urs Gebhart | Urtenen-Schönbühl
Herr André D. Geiger | Lupsingen
Herr Dr. med. Alois Geiger | Gockhausen
Herr Severin Geiser | Stans
Herr Patrick Geisser | Pannenhelfer | Giebenach
Herr Paul Geissberger | Ehrenpräsident PC Rupperswil
Herr Bruno Gentilesca | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Wettingen
Herr André Gerber | Schützenmeister | Messen
Herr Andreas Gerber | Generalsekretär Junge SVP Schweiz, Milchtechnologe | Eggiwil
Herr Mirco Gerig | Kantonsrat | Unterwasser
Herr Sascha Gicic | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Mike Giger | Mitglied der SVP | Ostermundigen
Herr Mariano Gil Graf | Jungschütze, Hobbyschütze | Gersau
Herr Samuel Gloor
Herr Rodrigo Gonzalez | Vorstandsmitglied BDP Kanton Solothurn | Grenchen
Herr Konrad Graber | Sportschütze PC Rupperswil
Herr Daniel Graf | Adliswil
Herr Reto Gräub | Aarau
Herr Deny Greuter
Herr Simon Grossmann | Mechaniker | Brienz
Herr René Grütter | Birr
Herr Robert Gschwend | Aktiver Sportschütze | Sevelen
Herr Beat Graber | Rothrist
Herr Jörg Gsponer | Sportschütze | Saas Grund
Herr Dieter Grossen | Full-Reuenthal
Frau Katharina Gugger
Herr Christian A. Gut | Präsident der Militärschützen-Gesellschaft Basel | Basel
Herr Raphael Habermann | Zürich
Herr Olivier Häberlin
Herr Hans Häfeli | Sportschütze MSV Meisterschwanden
Herr Jakob Hänni | Ortschwaben
Herr Matthias Hagmann | Hirschthal
Herr Markus Haller
Herr Rüdiger Hansen | Lupfig
Herr Thomas Hartmann | Waffenmechaniker | Hölstein
Herr Nils Haslebacher | Sumiswald
Herr Kurt Häusermann | Brittnau
Frau Géraldine Hêche | Hünibach
Herr Jean-Marc Hêche | Hünibach
Herr Jean-Claude Hefti | Richterswil
Herr Beat Hemmi | Reute
Herr Willy Hensler | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Peter Henzi | Handwerker | Rüti
Herr Basil Hermann
Herr Ernst Herren | Agro-Mechaniker | Münchenwiler
Herr Sebastian Herrmann | Buchs ZH
Herr Luis Hervas | Riehen
Herr Sacha Herzig | Thun
Herr Jakob Heusser | Bäretswil
Herr Jens Heutschi | Grenchen
Herr Stefan Hintermeister | Embrach
Herr Philipp Hintermüller | Linz / Österreich
Herr Seppy Hobbser | Luzern
Herr Dieter Hochuli | Rupperswil
Frau Jacqueline Hofer | Kantons- und Gemeinderätin SVP / Vorstand KGV Zürich | Dübendorf | Website besuchen
Herr Luca Hofer | Lugaggia
Herr Mike Hofmann | Scherz
Herr Roman Hofer | Sportschütze
Herr Werner Hollenstein | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Thomas Hostettler | Zürich
Herr Alfred Horlent | Baar
Herr Jan Horstman
Herr René Houriet | Bienne
Herr Pascal Hubli
Michael Hürzeler | Urdorf
Herr Andreas Hunziker | Sportschütze PS Suhr| Oberkulm
Herr Beat Hunziker | Winterthur
Herr Dave Hunziker | Netzelektriker | Hildisrieden
Herr Erich Hunziker | Gemeindeammann | Kirchleerau
Herr Dipl. Ing. ETH Hans-Peter Hulliger | Dipl. Ing. ETH, alt Gemeindepräsident | Bäretswil
Herr Marcel Hurni | grünliberal | Umiken
Herr Alain Ingold
Herr Ivan Imboden | Grächen
Herr Rolf Imseng | Student | Wiler
Herr Christoph Jaberg | Sportschütze PS Suhr | Veltheim
Herr Bruno Jaeggi | Safenwil
Herr Res Jaggi | Mitglied der Schützengesellschaft der, Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Raoul Jakob
Frau Sabine Jakob | Entlebuch
Herr Thomas Jacobi | Heimberg
Herr Jan Jakubowski | Neuenegg
Herr Francisco Jandula | Bauleiter | Obfelden
Herr Patrick Jauch | Bäretswil
Herr Fabio Jaun | Student | Meiringen
Herr Koni Jordan | Grafiker und Künstler | Zürich
Herr Jürgen Jüstel | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Rorbas
Herr Ernst Kägi | Dipl. Vermögensverwalter, OfaD | Neftenbach
Herr Marco Kälin | Informatiker | Euthal
Herr Marco Kälin | Wangen
Herr Florian Kaltenecker | Appenzell
Herr Peter Kämpf | Kirchberg SG
Herr Thomas Kämpf | Rümlang
Herr Ivo Rudolf Kappeler
Herr Martin Kaufmann
Fabian Kaul | Adlikon
Herr Christoph Keller | Adliswil
Frau Nadine Keller | Gossau
Herr Fabian Kern | Emmenmatt
Herr Manuel Kern | Grünen
Herr Roger Kern | Ranflüh
Herr Alfred Kilchenmann | Rupperswil
Frau Corinne Kilchenmann | Lenzburg
Herr Thomas Kindler | Magden
Herr Jochen Klaws | Neunkirch
Herr Peter Kleingutti | Frauenfeld
Herr Franz Kluser | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Watt
Herr Martin Knöpfel | Baden
Frau Sylvia Knöpfel-Wälty | Baden
Herr Pascal Knupp | Mechaniker | St. Urban
Herr Thomas Knus | Itingen
Herr Simon Kohli | Brugg
Herr Michael Köb | Layouter | Basel
Herr Conrad Körber | Systems Engineer | Zug
Herr Thomas Körkel | Pensionär | Ammerswil
Herr Martin Koller | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Etienne Köppel | Richterswil
Herr James Kramer | Kantonspolizist (ausser Dienst) | Schinznach-Dorf
Herr Beat Krättli | Aarau
Herr Joel Krebser | Zürich
Herr Robert Christian Kreis | Ermatingen
Herr Peter Kressibucher | Schützengesellschaft Lenzburg | Boppelsen
Herr Sepp Kressibucher
Herr Samuel Kropf | Sportschütze PS Suhr | Aarau
Herr Mike Krug | Dulliken
Herr Ing. Walter Kuchar | Wien
Herr Stefan Kucharski | Mettmenstetten
Herr Ruedi Küchler | Alpnach
Herr Thomas Kuhn | Förster | Dietlikon
Herr Nicolas Kuratli | Kundengärtner | Eschenbach
Herr Florim Kurtisi | Flawil
Herr Paul-Jean L'Esperance | USA
Herr Bruno Lämmli | Seengen
Herr Hans Lamprecht | Pensionär | Mühlau
Herr Albert-Alois Lagler | Oberkulm/AG
Herr Stefan Laib | Meisterschwanden
Herr Stefan Lang | Gemeinderat, SVP | Rünenberg
Herr Yves Larcher | Meierskappel
Herr Alessandro Lauber | Informatiker, Sportschütze | Oftringen
Herr Jacques Lavanchy | Ingenieur, pensioniert | Seltisberg
Herr Roland Ledermann
Herr Hansjörg Lehmann | Fotograf | Muhen
Herr Edgar Leibzig | Tireur sportif, collectionneur | Portalban
Herr Luca Lenggenhager | Regensdorf
Herr Daniel Lenzin | Kaisten
Herr Josef Letter | Pistolensektion UOV Schwyz | Schwyz
Herr Urs Leuenberger | Orpund
Herr Emil Leuthold | Hittnau
Herr Fritz Lier | Horgen
Herr Marco Liechti | Jungschützenleiter Feldschützen Stettlen-Deisswil | Boll
Herr Antonio Lionti | Sportschütze PS Suhr | Küttigen
Herr Stephan Lischetti | Muttenz
Herr Markus Lorenz | Birmensdorf
Frau Parya Lutzer | Versicherungskauffrau | Rinach
Herr Angelo Mani | Wimmis BE
Herr Eidg. dipl. Gipsermeister Francesco Marchese | Schützengesellschaft Betzholz, Hinwil | Laupen
Herr Pascal Mark | Mechaniker | Tamins
Herr Luca Marolf
Herr Daniel Marti | Landwirt | Berg
Herr Franz Marty | Baar
Herr Roberto Martullo | Jäger | Meilen
Herr Karim Masmejan | Biel
Herr Daniel Mathis | Polymechaniker, Sportschütze, Sammler, Vizepräsident SSV Rottenschwil-Besenbüren | Rottenschwil
Herr Samuel Mathis
Herr Kilian Mathys
Herr Markus Mayer | Gossau ZH
Herr Otto Mazzolino | Pensioniert, Mitglied in der Schwarzpulversektion der SG Lenzburg | Lenzburg
Herr Marc Meichelbeck | Kleinandelfingen
Frau Ulrike Meichelbeck | Uhwiesen
Frau Michelle Meichtry | Jungschützenleiterin Schützen Hallau | Hallau
Herr André Thomas Meier | Klingnau
Herr Peter Meier | Schiessinstruktor | Otelfingen
Frau Ruth Meier | Klingnau
Herr Sandro Meier | Jungschützenleiter | Mellingen
Herr Traugott Meier | CS Ausserschwyz, Freienbach | Einsiedeln
Herr Urs Meier | Gattikon
Herr Sven Meili
Frau Werner Menet | Pensioniert | Neuhausen
Herr Heinz Mendelin | Kleinlützel
Herr Ernst Merki | Klingnau
Herr Christof Merkli | Remetschwil
Herr Christophe Mertz | Soulce
Herr Patrick Messmer | Schaffhausen
Herr Dominik Methner
Herr Stefan Mittelmann Gübelin | Uhrmachermeister | Udligenswil
Herr Claudio Morello
Herr Carlo Morini | Werbetexter/Konzepter | Zürich
Herr Andreas Morger | Siebnen
Frau Bettina Moser | Gysenstein
Herr Markus Moser | Muhen
Herr Michael Moser | Trimstein
Herr Patrick Moser | Trimstein
Herr Werner Moser
Herr Adrian Mosimann
Herr Jens Muggli | Glarus
Herr Urs Muggli | Schützenmeister | Rüti
Herr Bernhard Müller | Elektromonteur | Benglen
Frau Erika Müller | Sportschützin Pistolensektion Suhr
Herr Flurin Müller | Goldingen
Herr Josua Müller | Chur
Jvan Müller | Oensingen
Herr Margrit Müller | Fislisbach
Herr Peter Müller | Fislisbach
Herr René Müller | Grüsch
Herr Samuel Müller | Bremgarten
Frau Sandra Müller | Winterthur
Herr Stephan Müller | Thalwil
Herr Claude Mutz | Arisdorf
Herr Hans Nägeli | Liestal
Herr Toan Nguyen | Aussendienstmitarbeiter | Luzern
Frau Diana Nägeli | Igis
Herr Yves Nägeli | Alten
Herr Sebastian Nater | Tobel
Herr Reiner Naujoks | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Winterthur
Herr Lars Neyerlin | Wahlen
Herr Alois Niederberger | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Karl Niederberger | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Langnau a/A
Herr Alain Niederhäuser | Zuzwil
Herr Patrick Niederhauser | Olten
Herr Adrian Niklaus
Frau Christine Nöthiger | Beckenried
Herr Werner Nyffeler | Kant.-Pol.-Beamter a. D. (Rentner) | Niederlenz
Frau Alain Oberholzer | Uetikon am See
Herr Adrian Odermatt | Emmen
Herr Andreas Okonek | Winterthur
Herr Dr. Peter Organ | Zahnarzt | Feusisberg
Herr Ylli Osmanaj
Herr Fabian Paganotto | KÖniz
Herr Dr. phil. II Dimitrios Papadopoulos | Rheinfelden
Herr Franco Pedrotti | Worben
Herr Daniel Perron | Oberglatt
Herr Niko Petrovic | Selzach
Herr Raphael Pezzotti | Benken ZH
Herr Heinz Pfeiffer
Herr Andy Pfenninger | Schinznach Bad
Herr Jan Pfister | Biel/Bienne
Herr Romeo Pfister | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Unterlunkhofen
Herr Danilo Pichler | Langenthal
Herr Kamil Piekarczyk | Aarberg
Herr Robin Plisch
Herr Michele Piras | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Watt
Herr Stefan Portmann | Sursee
Herr Petr Pospisil | Dipl. Ing. ETH / SIA | Website besuchen
Herr Dr. Jiri Prenosil | Rudolfstetten
Herr Valentin Preisig | Schwarzenburg
Herr Florian Rathske | Port
Herr Bernhard Rauchenstein | Schwyz
Herr Sergio Raveglia | Horgen
Herr Cornelius von Rechenberg | Volketswil
Herr Silvan Rechsteiner | Appenzell Ausserrhoden
Herr Dirk Reinhold | Wolfhalden
Herr Thomas Rey
Herr Jochen Richner | Jurist, eidg. dipl. Steuerexperte, Mitglied der FDP | Basel
Herr Roland Richner
Herr Derek Richter | Gemeinderat | Zürich | Website besuchen
Herr Reinhard Rieser
Herr Bernhard Rietmann | Binningen BL
Herr Christoph Riner | Grossrat | Zeihen
Herr Dominik Riner | Grossrat (SVP) | Schinznach-Dorf
Herr Stean Ripphausen | Zug
Herr Patrick Ritschard | Basel
Herr Jörg Röhler | Rupperswil
Herr Adrian Roethlisberger | Wohlen
Herr Yann Rösli | Sportschütze | Münchenbuchsee
Herr Marc Rohner
Herr Thomas Rohner | Sportschütze PS Suhr | Hellikon
Herr Christophe Romer | Genève
Herr Drs. Patrick Roos | Langenthal
Herr Roman Roth | Hemberg
Herr Rudolf Rothenbühler | Bern
Herr Linus Ruckstuhl | Gelfingen
Herr Darshan Rubischung | Jungfreisinnige | Wetzikon
Herr Bernhard Rüede | Mitglied der SVP | Untersiggenthal
Herr Emil Markus Rüegg | Mechaniker | Schwanden
Herr Peter K. Rüegg | Zuben
Herr Walter Rüegge
Herr Markus Rüdisüli | Schellenberg
Herr Markus Rudolf | Weite
Herr Peter Rufli | Windisch
Herr Bruno Rupflin | Mitglied der Combat League Aarau | Meisterschwanden
Herr Oliver Rupflin | Meisterschwanden
Frau Samira Rupflin | Hunzenschwil
Herr Martin Rutishauser | Bern
Herr Urs und Frau Cornelia Rutz-Huber | Landwirt, Bäuerin/Hausfrau, SVP | Amden
Herr Patrick Ryf
Herr Thomas Salvisberg
Herr David Saner | Informatiker | Einsiedeln
Herr Christian Sauter | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Kurt Saxer | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Nussbaumen
Herr Hans Schaad | IPSC Schütze und Security Officer | Elgg
René Scheuble | Mägenwil
Herr Felix Salm | Veltheim
Herr Hans Sandmeier | Seengen
Herr Tom Sandmeier | Sportschütze PS Suhr | Schafisheim
Herr Gabriel Schaffner | Gränichen
Herr Ing. HTL. Roman Siffert | Muntelier
Herr Hans Schärer | Schafisheim
Herr Rolf W. Schaufelberger | Unternehmer | Rudolfstetten
Herr Rene Scheuble | Mägenwil
Frau Leonie Schluchter | Bern
Herr Aurel Schmid | LKW-Chauffeur | Uznach
Herr Bernhard Schmid | Kantonspolizist | Wichtrach
Herr Josef Schmidt | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Andreas Schmid | Rūschlikon
Herr Dieter Schmid | Hölstein BL
Herr Nick Schmid | Rupperswil
Herr Pascal Schmid | Möhlin
Herr Thomas Schmid | Schaffhausen
Herr Tobias Schmidt | Lokführer | Tschierv
Herr PD Dr. Gunter Schmidtke | Tägerwilen
Herr Thomas Schmucker
Herr Michael Schneider | Wahlen
Herr André Schnyder | | Bremgarten
Herr Stephan Schönbach | Bülach
Herr Silvio Schönenberger | Zürich
Herr Hugo Schönholzer | Matten bei Interlaken
Herr Josef Schuler | Sursee Gde Mauensee
Herr Martin Schulze | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Hans Peter Schüpbach | Sportschütze PS Suhr | Suhr
Herr Julian Schürch | Faoug
Herr Michael Schwarz | Polizist | Gipf-Oberfrick
Herr Mike Schwarz | Verkauf Waffenzubehör | Regensdorf
Herr Walter Schwarz | Projektleiter | Lütisburg
Herr Christoph Schweizer | Wallbach
Herr Dr. iur. Mark Schwitter | Rechtsanwalt | Oberwil-Lieli
Herr Werner Sedlmeier | Therapeut TCM | Menzingen
Herr Hanspeter Seiler | Spiez
Herr Timur Shagapov | Liebefeld
Frau Janine Sieber | Buchs ZH
Herr Christoph Siegenthaler | Erlinsbach
Herr Marc Siegenthaler
Frau Sandra Sigrist
Herr Niklas Sinzig
Herr Adrian Slade | Wollerau
Herr Andi Spieser
Herr Jürgen Sprenger | Solothurn
Herr Thomas Spycher | Belp
Herr Peter Stauffer | Teufenthal
Herr Lorenz Stäuble | Arisdorf
Herr Richard Steger | Dettighofen
Herr Peter Steiger | Engishofen
Herr lic. phil. I Anton Steiner | Solothurn
Herr Josef Steinegger | Wollerau
Herr Sascha Steiner | Root
Herr Oliver Strebel | Präsident SVP Kaisten | Kaisten
Herr Paul Strebel | Bremgarten
Herr Pascal Stucki | Forel Lavaux
Herr Thomas Stutz | Beringen
Herr Manfred Sutter | Greifensee
Herr Aurelian Tanase | Buchs AG
Herr Nevin Tanner | Elektroniker | Lyss
Herr Artur Terekhov | Jus-Student, selbst. Rechts- und Steuerdienstleister, Mitglied NoBillag-Initiativkomitee | Oberengstringen | Website besuchen
Herr Nils Leonhard Thalmann | Aarau
Herr Peter Thür | Staad
Herr Hansueli Thut | Präsident Pistolenclub Fahrwangen | Seengen
Herr Florian Torgler | Therwil
Herr Christian Trachsel | Rupperswil
Herr Philippe Trinkler | Allschwil
Herr Oliver Truninger | Jagdaufseher, Sportschütze | Schaffhausen
Herr Mathias Tschudi | Schinznach-Bad
Herr Nico Turino | Wettswil
Herr Beat Unger | Mitglied der Schützengesellschaft der, Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Andreas Ungricht | Grossrat SVP/BS | Basel
Herr Thomas Ursprung | Präsident Schützengesellschaft Triboltingen | Frauenfeld
Herr Adrian van der Lem | Zürich
Herr Marinus van Grieken | Boswil
Herr Eric Vita | Projektleiter | Bern
Herr Bruno Viel | pens. Polizeibeamter | Herznach
Herr Fredy Villiger | Parabellum-Sammler | Hittnau | Website besuchen
Herr Eric Vita | Projektleiter | Wimmis
Herr Dr. Ing. Heitor Vita | CEO | St. Gallen
Herr Sergent Alexander Vitiaz | Morges
Herr Andy Vögeli | Löhningen
Herr Patrik Vögtlin | Brugg
Herr Franz Vonlanthen | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Zürich
Herr Peter von Allmen | Bern
Herr Walter Voramwald | Zetzwil
Herr Wilco Wagner | Rikon
Herr Wolfgang Wagner
Herr Klaus Wahl | dipl. Fahrzeugbauer, Mitglied der FDP | Rotkreuz
Herr Mathias Wandinger | Uitikon Waldegg
Herr Simon Wälchli
Herr Daniel Waelti
Herr Martin Wälti | SVP Mitglied | Worb
Frau Ruth Wälty-Eichenberger | Birmenstorf
Frau Jolanda Wälty-Sandmeier | Kölliken
Herr Manuel Walker | Aarberg
Herr Willi Wälty | Dipl. Baumeister | Birmenstorf
Herr Marcel Weber | Schützen Hallau, Betreiber von schussfreude.ch | Hallau
Herr Martin Weber
Herr Peter Weber | Sportschütze PS Suhr | Suhr
Herr Jeremy Wechsler | Sursee
Herr Jörn Weidner | Liesberg
Herr Anton Wiederhold | Bärschwil
Herr Friedrich Wieland | Aktiver Schütze, Schützengesellschaft Wittenbach | Wittenbach
Herr Julian Wieland
Herr Michael Widmer | Zürich
Herr Urs Widmer | Sportschütze PS Suhr | Suhr
Herr Christian Wiprächtiger
Herr Aaron Wirth | Weinfelden
Herr Stephan Wullschleger | Obmann der Schiesskommission
Herr Yannis Würsch | Niederrohrdorf
Herr Michael Würth | Buchs ZH
Herr Thomas Wüthrich | Aesch
Frau Vanessa Wyder | Aesch
Herr Andreas Wydler | lic.iur. | Thun
Herr Sacha D. Wyss | Personal-Supporter (SVP) | Grindelwald
Herr Panos Zarkadakis | Bern
Herr Sergio Zanchi | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Grafstal
Herr Tobias Zangger | Embrach
Herr Michel Zemp | Courgevaux
Herr Stephan Ziegler | St. Gallen
Herr Pascal Zirgel | Rupperswil
Herr Alfons Zischg | Mitglied der Schützengesellschaft der Stadtpolizei Zürich | Pfäffikon
Herr Markus Zobrist | Sportschütze PS Suhr | Rupperswil
Herr Ernst Zöbeli | Neerach
Herr Fredy Züger | Präsident Schützenveteranen-Verband Kanton Schwyz | Schübelbach
Herr Andreas Zweifel | Scharans
Herr Armando Zweifel | Scharans
Herr Stefan Zurbuchen | Lagerist | Thayngen
Herr Kurt Zürcher | Polizeibeamter (pensioniert) | Riniken
Frau Nina Zürcher | Sportschützin PS Suhr | Suhr

Politiker/-innen

  • Herr Hans-Peter Amrein | SVP Bezirk Meilen | Kantonsrat | Website besuchen
  • Herr Marco Born | SVP Baselland | Alt-Landrat
  • Herr Toni Casagrande | SVP Basel | Grossrat | Website besuchen
  • Herr Til Fink | JSVP Kanton Schwyz | Vorstandsmitglied | Website besuchen
  • Herr Andreas Gerber | Junge SVP Schweiz | Generalsekretär
  • Herr Mirco Gerig | SVP Toggenburg | Kantonsrat | Website besuchen
  • Herr Rodrigo Gonzalez | BDP Kanton Solothurn | Vorstandsmitglied
  • Frau Jacqueline Hofer | SVP Zürich | Kantons- und Gemeinderätin | Website besuchen
  • Herr Hans-Peter Hulliger | FDP Bäretswil | alt Gemeindepräsident
  • Herr Stefan Lang | SVP Rünenberg | Gemeinderat
  • Herr Dominik Loew | Unabängigkeitspartei up! Zürich | Driver | Website besuchen
  • Herr Derek Richter | SVP Zürich | Gemeinderat | Website besuchen
  • Herr Christoph Riner | SVP Bezirk Laufenburg | Grossrat
  • Herr Dominik Riner | SVP Bezirk Brugg | Grossrat | Website besuchen
  • Herr Oliver Strebel | SVP Kaisten | Präsident | Website besuchen
  • Herr Andreas Ungricht | SVP Basel | Grossrat | Website besuchen

Politische Parteien

Organisationen
Unternehmen
Schiessvereine

Ist die Rechtmässigkeit gegeben?

«Die EU muss sich am Subsidiaritätsprinzip orientieren: Sie hilft, wenn sie muss. Die Waffengesetzgebung in der Schweiz braucht keine Hilfe, darf sich die EU überhaupt einmischen? Schusszahlen, Waffenvorkommen, Opfer-, Unfalls- und Missbrauchszahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Unsere Gesetzgebung funktioniert. Wieso etwas verändern, das sich bewährt hat? Wir verlangen vom Bundesrat – auch oder gerade hinsichtlich einer in diesem Zusammenhang vermeidbaren Schengen-Austrittsdiskussion – die sofortige Zurückweisung aller Forderungen aus der EU-Feuerwaffenrichtlinie!»

Neueste Beiträge auf unserer Seite | Alle anzeigen

Ein Entwaffnungswolf im Terrorismus­bekämpfungs­schafspelz!

Ein Entwaffnungswolf im Terrorismus­bekämpfungs­schafspelz!

17. Mai 2017

Die Basler Zeitung titelte gestern «Fehlentwarnung an die Schützen» (goo.gl/uwwjOS) – und das ist leider noch masslos untertrieben: Die EU-Feuerwaffenrichtlinie ist ein Entwaffnungswolf im Terrorismusbekämpfungsschafspelz! Wir haben in unserem Artikel vom 18. März «Wir dürfen uns kein X für ein U vormachen lassen! Nur der Originaltext zählt!» (goo.gl/2IxdCy) bereits die schärfsten Formulierungen in der EU-Feuerwaffenrichtlinie publiziert.…

Mehr lesen 
Obacht: Das FedPol beschwichtigt! Höchste Alarmbereitschaft!

Obacht: Das FedPol beschwichtigt! Höchste Alarmbereitschaft!

14. Mai 2017

Die NZZ am Sonntag überschreibt den heutigen Artikel mit «Schützen-Lobby zielt ins Leere». Wir dürfen ihr aber versichern: Wir haben noch nicht einmal die Waffe aus dem Schrank geholt und wir sind zum Äussersten bereit. Im kurzen Artikel meldet sich das FedPol bezüglich der Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in der Schweiz zu Wort. «Wir haben einen grossen Interpretationsspielraum und…

Mehr lesen 
«Antrag an Brüssel: Sprengstoffwesten, Küchenmesser, Äxte und Lastwagen per (Waffen-) Gesetz verbieten!» ein Beitrag von Peter Regli, Divisionär a.D.

«Antrag an Brüssel: Sprengstoffwesten, Küchenmesser, Äxte und Lastwagen per (Waffen-) Gesetz verbieten!» ein Beitrag von Peter Regli, Divisionär a.D.

21. April 2017

Zufälligerweise haben wir den ehemaligen Chef des Schweizerischen Nachrichtendienstes, Herrn Peter Regli, dipl. Ing. ETHZ und Divisionär a.D., unter den Unterzeichnern unseres offenen Briefen entdeckt und ihn spontan um ein exklusives Statement gebeten – wir freuen uns mächtig, dass er sofort zugesagt hat und wir es nun hier publizieren dürfen. Herzlichen Dank, Peter Regli!

Mehr lesen 
Gessler und Tell 2.0

Gessler und Tell 2.0

19. April 2017

Seit dem 14. März 2017 ist es also de facto beschlossene Sache: Im Kampf gegen den internationalen Terrorismus verschärft die EU ihre sogenannte Firearms Directive (91/477/EWG). Getroffen werden mit den Verschärfungen aber nicht verabscheuungswürdige radikale Gewalttäter, sondern Schweizer Legalwaffenbesitzende, mitten ins Mark. Verwundert reibt sich so mancher die Augen. Was hat die Schweiz mit der EU-Feuerwaffenrichtlinie zu tun?

Mehr lesen 
Wo die EU-Richtlinie in der Praxis kläglich scheitert – ein kleines Beispiel

Wo die EU-Richtlinie in der Praxis kläglich scheitert – ein kleines Beispiel

11. April 2017

Der gestrige Artikel in der NZZ ist wie gewohnt gut geschrieben und recherchiert und erfreulich sachlich im Ton. Aber dennoch beängstigt darin einmal mehr der Fokus auf die Schweizer Ordonnanz-Langwaffen wie das Sturmgewehr 90 und das Sturmgewehr 57. Natürlich sind beides beliebte und anerkannte Langwaffen bei Sportschütz/-innen. Aber es sind bei weitem nicht die einzigen…

Mehr lesen 
Billige Trittbrettfahrerei statt direktdemokratischer Initiative oder gar Willen zu klugen Lösungen

Billige Trittbrettfahrerei statt direktdemokratischer Initiative oder gar Willen zu klugen Lösungen

10. April 2017

Die Pressemitteilung der GSoA erinnert ein bisschen an das Bild eines kleinen Kindes mit Plastikeimer und Schäufelchen in der Hand, das neben dem Sandkasten steht und schrecklich quängelt, während grössere Kinder drinsitzen und mit Matchbox-Lastwagen spielen. In der aktuellen Debatte geht es um die Übernahme der revidierten EU-Feuerwaffenrichtlinie, die zwar dem Terrorismus den Kampf ansagt,…

Mehr lesen