Tataa – nun ist sie da, die komplette Revision der Feuerwaffenrichtlinie, samt Hinweis, dass wir sie umsetzen müssen. Deutsch und deutlich. Datum stimmt, Absender stimmt, Echtheit sehr wahrscheinlich.

Uns bleibt die Spucke weg. Wir hatten ja mal geschrieben, dass es schon eine Katastrophe sei, wenn nur 80% unserer Befürchtungen einträfen. Aber nun haben wir Schwarz auf Weiss, dass es 100% sind. Die Beschwichtigungsfloskeln aus Brüssel und Strassburg waren eine klare Lüge, anders kann man es nicht sagen.

Wir haben alle Änderungen in der Vergangenheit schon mal kommentiert, das Dokument ist auf Deutsch, also ladet es Euch herunter und lest bitte selbst (Finale-Richtlinie.pdf). Unser fleissiges Member Michael hat für Euch die heftigsten Stellen Gelb markiert. Dem ist nichts hinzuzufügen. Zwischen tonnenweise Blabla steht unter dem Strich: Die die Kontrolle und Entwaffnung von Besitzer/-innen halbautomatischer Waffen. Um das zu herauszulesen, braucht es nicht viel Textgefühl.

Jetzt kann es nur noch eines geben: Komplette Ablehnung und Zurückweisung auf oberster politischer Ebene. Nichts davon darf auch nur ansatzweise diskutiert werden, nichts davon über unsere Landesgrenze kommen. Wir akzeptieren keine Schöngeistereien von Frau Bundesrätin Sommaruga mehr. Es gibt nur noch einen Satz, den wir hören wollen und den wir nun seit Monaten skandieren:

Ob EU oder Bern: Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!
JETZT!