Dieser Tage erreichte uns auch die Vernehmlassungsantwort des SVDS Schweizerischer Verband für dynamisches Schiessen. Und wir sind sehr erfreut, dass auch dieser wichtige Sportverband den Vorentwurf des EJPD ablehnt, wie etwa zuvor schon LEWAS Verein Legalwaffen Schweiz und auch wir selbst in unserer Stellungnahme. Der SVDS hat allen Grund für ein Nein: «Die Schützen des SVDS sind von den Änderungen im Waffengesetz bei allen Punkten am meisten betroffen.»

Die Argumente gleichen sich und werden damit immer triftiger. Salopp zusammengefasst gilt auch beim SVDS: Die Übernahme der EU-Feuerwaffenrichtlinie ist womöglich nicht rechtens, die Gesetzesanpassung ist (r)eine Schikane. Und sie ist so, wie vorliegend im Schweizer Gesetz formuliert, gar nicht umsetzbar. Also rechtlich wacklig, Nutzen unbekannt, fachlich unausgegoren. Punkt.

Es ist schön zu lesen, dass auch der SVDS unsere Aufassung von Pragmatismus teilt:
«Vor dieser Ausgangslage kann eine pragmatische Umsetzung nur heissen: keine Umsetzung!»

Wir sagen «bravo!» und empfehlen sie Lektüre der Vernehmalssungsantwort des SVDS, aber natürlich auch weiterhin die andern beiden.

Vernehmlassungsantwort SVDS herunterladen

 
 

Weitere Vernehmlassungsantworten und Stellungnahmen

Vernehmlassungsantwort LEWAS lesen
Unseren Kommentar lesen