«Neu erteilt der Staat ‹Ausnahme­­bewilligungen›. Schweizer Waffenbesitzer entsprechen gemäss dem Gesetzesentwurf also nicht mehr dem Normalfall, sondern es handelt sich um Ausnahmefälle, denen mit Bewilligungen zu begegnen ist.»

Sehr guter Artikel von Beni Gafner in der Basler Zeitung und ein sehr guter Kommentar von Dominik Feusi, wobei wir ihm nicht beipflichten, wenn er sagt, die Berner Umsetzung sei «in weiten Teilen eine Nichtumsetzung». Der Rest jedoch ist perfekt analysiert. Zum Beispiel wenn Feusi schreibt: «[…] In ein paar Jahren gibt es dann allerdings eine Evaluation durch die EU – diese wird die schon jetzt offensichtlichen Mängel feststellen und neuen Druck aufsetzen. Dann wird der Bundesrat die nächsten Verschärfungen aufgleisen. Stück für Stück statt auf einen Schlag soll die hiesige Waffentradition und das Verhältnis zwischen Bürger und Staat auf den Kopf gestellt werden.»

Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers stellen wir das PDFs des ganzen Artikels gerne zur Verfügung. Bitte lesen.